Coaching systemisch?!

Systemisches Coaching hat viele Facetten und ein umfassender Erklärungsversuch gestaltet sich daher schwierig. Eine der wichtigsten Grundlagen ist, das wir im systemischen Coaching primär ressourcen- oder lösungsorientiert arbeiten. Im systemischen Coachingprozess erfolgt sozusagen die Abkehr von der Problemhypnose, es werden Lösungsräume eröffnet und neue Perspektiven erarbeitet. Dabei fußt systemisches Coaching auf der Grundidee, dass Menschen sich ihre Wirklichkeit selbst gestalten. Max Frisch hat diesen Ansatz der Wirklichkeitskonstruktion wie folgt zusammengefasst: Menschen leiden nicht an ihrem Leben sondern an den Geschichten, die sie darüber erzählen. Die Systemische Intervention gibt Ideen zur Umdeutung und damit zur Lösung festgefahrener Problemstellungen.

 

Wie das in der Praxis aussehen kann, lesen Sie hier (Artikel: Kommunikation: lösungsorientiert statt problemhypnotisiert)